Legalisierung(en) für Bangladesh

Sämtliche eingereichten Dokumente, die vom Konsulat von Bangladesh legalisiert werden sollen, müssen durch die jeweilige zuständige Behörde der Bundesrepublik Deutschland vorbeglaubigt werden.

Vorbeglaubigungen ihrer Dokumente:

  • Vollmachten, Satzungen etc. müssen vom Notar, dem zuständigen Landgericht sowie vom Bundesverwaltungsamt in Köln vorbeglaubigt werden.
  • Handelsregisterauszüge müssen vom Amtsgericht ausgestellt, vom entsprechenden Landgericht überbeglaubigt und vom Bundesverwaltungsamt endbeglaubigt werden.
  • Für die Vorbeglaubigung von Handelspapieren sind Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern zuständig.

Gebühren des Konsulats:

Die Legalisierungsgebühr des Konsulats von Bangladesh erfragen Sie bitte direkt bei der VisumCompany.


Sonstige Bestimmungen

  • Die Bearbeitungszeit im Konsulat beträgt ca: 10 Arbeitstage.

Folgende Unterlagen benötigen wir von Ihnen für die Legalisierung Bangladesh:

  • Originaldokument/e
  • Kopie/n des/r Originaldokumente/s
  • ausgefülltes Auftragsformular der VisumCompany

Bitte senden Sie alle Dokumente nach Berlin. Sie erhalten umgehend nach Eintreffen der Dokumente eine Eingangsbestätigung per E-Mail.