Legalisierung(en) für Bolivien

Die Konsularabteilung der Botschaft von Bolivien in Berlin legalisiert deutsche Dokumente sofern diese auch in deutscher bzw. spanischer Sprache verfaßt wurden. Alle Dokumente sollen im Original vorgelegt werden. Kopien werden nicht akzeptiert. 

Vorbeglaubigungen ihrer Dokumente:

  • Dokumente, wie Herstellererklärungen, Vollmachten, Agenturverträge, und Verpflichtungserklärungen sollen vom örtlichen Notar und dem zuständigen Landgericht vorbeglaubigt werden.
  • Handelsregisterauszüge sollen vom Amtsgericht ausgestellt und vom zuständigen Landgericht überbeglaubigt werden.
  • Patentanmeldungen sollen vom zuständigen Patentamt vorbeglaubigt werden.
  • Handelsdokumente (Handelsrechnungen, Ursprungszeugnisse) sollen mit der Empfängeradresse in Bolivien versehen und von der zuständigen IHK vorbeglaubigt werden.Gesundheits-, Genusstauglichkeitszeugnisse, Lebensmittelzertifikate sollen vom zuständigen Gesundheits- bzw. Veterinäramt vorbeglaubigt werden.
  • Übersetzungen, sollen von einem in Deutschland vereidigten Übersetzer erstellt werden und sollen dann vom zuständigen Landgericht vorbeglaubigt werden.

Gebühren des Konsulats:

Die Legalisierungsgebühr des bolivianischen Konsulats ist vom aktuellen Wechselkurs abhängig. Die ungefähren Kosten betragen ca: 125,00 Euro pro Dokument (Geschäftsdokumente).


Sonstige Bestimmungen

  • Die Bearbeitungszeit im Konsulat beträgt ca: 3 Arbeitstage.

Folgende Unterlagen benötigen wir von Ihnen für die Legalisierung Bolivien:

  • Originaldokument/e
  • Kopie/n des/r Originaldokumente/s
  • ausgefülltes Auftragsformular der VisumCompany

Bitte senden Sie alle Dokumente nach Berlin. Sie erhalten umgehend nach Eintreffen der Dokumente eine Eingangsbestätigung per E-Mail.